Oktober Hochzeit im Münsterland

Für Milena und Eddy’s Vintage Hochzeit sind wir von unserer kölschen Heimat aus extra ins Münsterland gereist. Mit dem Getting Ready im Beverland Hotel in Ostbevern wurde für uns der Hochzeitstag eingeläutet. Im Hotel hatten die beiden sich eine tolle Maisonette Suite angemietet; so konnten sie sich während den Vorbereitungen unterhalten, aber noch nicht sehen.
Die Aufregung wurde dadurch nur noch mehr geschürt. *Notiz an mich: Super Idee! Unbedingt merken.*
Damit auf dem Weg zur Trauung keiner vor Aufregung geplatzt wäre, haben wir einen kleinen First Look im Grünen auf dem Hotel-Anwesen eingebaut. Etwas, das wir all unseren Brautpaaren für ihre Hochzeitsreportage sehr ans Herz legen. Im Anschluss sind die beiden im geliehenen Hochzeitsauto, einem alten cremefarbenen VW-Bus
von Freunden zur Dyckburg Kirche in Münster gedüst. Umgeben von einem schönen Park befindet sich die kleine Kirche gefühlt mitten im Nirgendwo; Natur pur war angesagt. Wir waren noch recht früh dran und um keinen Moment mit den Gästen zu verpassen, haben wir das Paarshooting kurzer Hand vor der kirchlichen Trauung gemacht. Ende Oktober hatten wir von den Wetterfröschen das Schlimmste befürchtet und wurden dann mit einem klaren Himmel und strahlendem Sonnenschein überrascht.

Im Anschluss an die Trauung ging es wieder zurück ins Hotel Beverland, wo das Paar mit den Gästen draußen auf der Terrasse umgeben vom Pool anstoßen konnte. Als es dunkel wurde, ging es rein in einen toll dekorierten großen Raum mit Industriecharme. Neben einer sensationellen Rede vom Bruder des Bräutigams, Steaks und Lachs vom Grill und dem emotionalsten Tanz von Braut & Brautvater, den wir je erleben durften, wurde unglaublich viel gelacht. Die Freunde von Milena & Eddy haben –sonst eher peinliche & langweilige– Hochzeitspartyspiele auf ein ganz neues Level gebracht und den großen Saal über Stunden unterhalten.

Zum Schluss, als wir schon alle Taschen gepackt hatten und im Begriff waren zu gehen, spielte der DJ plötzlich bekannte portugiesische Lieder und die komplette Tanzfläche (aka. Milenas portugiesische Familie) setzte, wie in einem Flashmob, gemeinsam zu einer Choreografie an. Bei dieser sensationellen Stimmung hatten wir gar keine andere Wahl, als die Kameras wieder auszupacken und spontan länger zu bleiben.

Insgesamt war es eine rund um gelungene Herbst-Hochzeit, bei der man die Liebe im Raum förmlich riechen & schmecken konnte.

Aber seht selbst …

Informiert euch jetzt über unser Angebot.